Unsere Panels

Event #3 vom 23. November 2021 in den MCA Studios Leipzig

Dr. Michael Brüntrup

Dr. Michael Brüntrup ist Wissenschaftlicher Mitarbeiter beim Deutschen Institut für Entwicklungspolitik. Dort ist er Teil des Forschungsprogramms zur Transformation der Wirtschafts- und Sozialsysteme mit thematischen Schwerpunkten auf Agrar(handels)politik und Dürrebekämpfung und regionalem Schwerpunkt Sub-Sahara-Afrika. Herr Brüntrup hat einen Doktortitel in Agrarökonomie von der Universität Hohenheim.

Dr. Martin Frick

Dr. Martin Frick ist der neue Direktor des World Food Programme Global Office Berlin. Zuvor war er Stellvertretender Sondergesandter der UN für den Food Systems Summit 2021 und Senior Director der Klimarahmenkonvention der UN. Als Programmdirektor von Kofi Annans Global Humanitarian Forum entwickelte Dr. Frick die Grundidee der Klimagerechtigkeit. Seit 1996 ist der promovierte Rechtswissenschaftler als deutscher Diplomat tätig.

Dr. Klaus Kunz

Seit 2018 leitet Dr. Klaus Kunz den Bereich Sustainability & Business Stewardship bei Bayer Crop Science. Der promovierte Chemiker und Wirtschaftswissenschaftler hat außerdem einen Lehrauftrag für Chemie an der Universität Aachen. Er hat eine Leidenschaft für Innovation und Wandel, interkulturelle Zusammenarbeit, Politik und Geschichte und verfügt über 18 Jahre Erfahrung im Bereich Forschung und Entwicklung auf globaler Ebene.

Dr. Anne-Monika Spallek

Dr. Anne-Monika Spallek ist promovierte Mathematikerin und Mitglied des neu gewählten 20. Bundestages für Bündnis 90/Die Grünen. Sie ist Sprecherin der Landesarbeitsgemeinschaft Wald, Landwirtschaft und ländlicher Raum ihrer Partei in Nordrhein-Westfalen. Politisch will sie sich für eine sozial-ökologische Marktwirtschaft einsetzen, die die planetaren Grenzen ernst nimmt und faire Bedingungen für alle Menschen und Unternehmen schafft.

Event #2 vom 9. November 2021 im Palais Wertheim, Wien

Alexander Bernhuber

Alexander Bernhuber ist selber Landwirt und seit 2019 Mitglied im europäischen Parlament. Dort sitzt der ÖVP-Politiker im Ausschuss für Umweltfragen, öffentliche Gesundheit und Lebensmittelsicherheit. In Österreich möchte er unter anderem mehr Bewusstsein für die Leistungen der heimischen Bäuerinnen und Bauern schaffen.

Ursula Bittner

Basilien, Indien, Japan – Ursula Bittner ist für ihre Forschung über die Landwirtschaft bereits weit gereist. Sie arbeitet als Wirtschaftsexpertin für Greenpeace Zentral und Osteuropa und war bis 2019 Generalsekretärin und Sprecherin des Vereins Donau Soja und managete den Soja aus Österreich. Ursula Bittner hat ein Diplom in Internationale Entwicklung, einen MBA der Kalifornischen Lutheran University und einen Abschluss der Diplomatischen Akademie Wien. Sie lebt überzeugt vegan und setzt sich für eine ökologisch und sozial nachhaltige Ernährung und Landwirtschaft ein.

Karl Neubauer

Karl Neubauer arbeitet seit über 30 Jahren für Bayer Austria – eine 100-prozentige Tochtergesellschaft des weltweit tätigen Bayer-Konzerns und sozusagen die kleine Schwester unseres Partners Bayer CropScience Deutschland. Als Leiter der CropScience Division in Österreich sorgt er mit dafür, dass das Unternehmen seine ambitionierten Nachhaltigkeitsziele erreicht – zum Beispiel eine Reduktion von Treibhausgas-Emissionen in großen Agrarmärkten – pro Kilogramm Ernteertrag – um jeweils 30 Prozent bis 2030. Dabei führt für ihn kein Weg an einer Digitalisierung der Landwirtschaft vorbei.

Olga Voglauer

Olga Voglauer kennt die Landwirtschaft aus verschiedenen Perspektiven: sie ist Nationalratsabgeordnete der Grünen und ist dort Sprecherin für Land- und Forstwirtschaft. Politisch setzt sie sich für kleinstrukturierte Landwirtschaft und einen nachhaltigen Umgang mit Ressourcen ein. Gemeinsam mit ihrem Mann bewirtschaftet die studierte Agrarökonomin außerdem seit 2010 einen Biobauernhof.

Auftaktevent vom 7. Juli 2021 in der Media City Leipzig

Christoph Heinrich

Christoph Heinrich verantwortet als Mitglied der Geschäftsleitung die Naturschutzarbeit des WWF für den Erhalt der biologischen Vielfalt. Die Schwerpunkte liegen dabei auf dem Schutz von gefährdeten Lebensräumen und Arten in internationalen Schwerpunktregionen der Tropen und gemäßigten Breiten, sowie in Deutschland. Nach den Studien der Rechtswissenschaften und Geographie in Gießen begann Christoph Heinrich seine berufliche Laufbahn beim NABU, für den er auf Bundesebene bis 2004 den Fachbereich Naturschutz und Umweltpolitik leitete. Der Diplom-Geograph ist als Mitglied zahlreicher Naturschutzorganisationen seit seiner Jugend ehrenamtlich im Naturschutz tätig.

Ralf Fücks

Ralf Fücks ist Gründer und geschäfts­füh­ren­der Gesell­schaf­ter des Zen­trums Libe­rale Moderne in Berlin. Zuvor war er 21 Jahre lang Vor­stand der Hein­rich-Böll-Stif­tung, in der er für die Inlands­ar­beit sowie für Außen- und Sicher­heits­po­li­tik, Europa und Nord­ame­rika ver­ant­wort­lich zeichnete. Fücks schloss sich 1982 den Grünen an und war von 1985 bis 1989 Abge­ord­ne­ter und Frak­ti­ons­vor­sit­zen­der in der Bre­mi­schen Bür­ger­schaft. 1989/90 wurde er als Co-Vor­sit­zen­der in den Bun­des­vor­stand der Grünen gewählt. 1991 wurde er Bremer Senator für Stadt­ent­wick­lung und Umwelt­schutz sowie stell­ver­tre­ten­der Regie­rungs­chef in der »Ampel­ko­ali­tion« von Grünen, SPD und FDP.Panels in unserem Auftaktevent vom 7. Juli 2021.

Alexander Rabe

Hans Alexander Rabe ist gelernter und studierter Landwirt. Er setzt auf konventionelle Bewirtschaftungskonzepte in breiter Fruchtfolge, mit Schwerpunkten in Striptil und Ressourcen-schonenden Ausbauverfahren. Auf einem in der Schleswig-Holsteinischen Marsch gelegenen Betriebsteil wird unter anderem ökologischer Gemüsebau in Kooperation betrieben.

Albert Stegemann

Albert Stegemann ist seit 2018 Vorsitzender der Arbeitsgruppe Ernährung und Landwirtschaft der CDU/CSU-Bundestagsfraktion und seit 2013 Bundestagsabgeordneter für den Kreis Mittelems. Zudem ist er ordentliches Mitglied im Ausschuss Ernährung und Landwirtschaft. Herr Stegemann ist staatlich geprüfter Landwirtschaftsmeister und führt seit 2001 den landwirtschaftlichen Familienbetrieb.

Kathrin Muus

Kathrin Muus ist seit 2018 Bundesvorsitzende des Bundes der Deutschen Landjugend, dessen Vorstand sie bereits seit 2016 angehört. In ihrer Position als Vorsitzende wurde sie 2020 vom Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft in die „Zukunftskommission Landwirtschaft“ berufen. Frau Muus hat einen Master in Agrarökonomie und arbeitet am Thünen-Institut für Betriebswirtschaft im Bereich Hofnachfolge und Existenzgründung.

Silvia Bender

Silvia Bender ist Agrar- und Umweltstaatssekretärin für das Land Brandenburg. Vor ihrem Wechsel ins Ministerium war sie Sprecherin der Landesarbeitsgemeinschaft Landwirtschaft in Brandenburg. Zuvor war sie Referatsleiterin des rheinland-pfälzischen Ministeriums für Umwelt, Ernährung, Energie und Forsten. Frau Bender ist seit 2005 Mitglied bei Bündnis 90/Die Grünen.

Peter R. Müller

Peter Müller ist seit Januar 2019 Geschäftsführer der Bayer CropScience Deutschland. Zuvor war er bei Bayer in verschiedenen Bereichen und Regionen tätig, beispielsweise in den Bereichen Corporate Strategy und CEO Management Support sowie Commercial Operations auf regionaler und  Länderebene. Er verfügt über langjährige Erfahrung im Bereich Pflanzenschutz, insbesondere durch die 12-jährige Auslandstätigkeit bei internationalen Einsätzen in Skandinavien, Frankreich und Südasien. Peter R. Müller ist unter anderem im Vorstand des Industrieverband Agrar e.V. und im Aufsichtsrat des Forums Moderne Landwirtschaft e.V. engagiert.

Dr. Sabine Huber

Dr. Sabine Huber ist Senior Industry Executive Government bei der Microsoft Deutschland GmbH und beschäftigt sich beruflich seit über 20 Jahren mit den Belange von Menschen im Kontext innovativer strategischer Länderpläne. Dazu gehören moderne Bildungsangebote, verlässliche Gesundheitsversorgung, zeitgemäße Infrastruktur sowie die Sicherung einer hohe Lebensqualität durch eine gesunde Umwelt und Ernährung.